Obst-Erlebnis-Garten
im Golfgarten Deutsche Weinstrasse in Dackenheim
 


Im Zuge der Bemühungen um die Sicherung von in Rheinland-Pfalz vorkommenden alten Obstsorten entstand ein ungewöhnliches Streuobst Sortenprojekt: der Obst Erlebnis Garten auf dem Golfplatz Golfgarten Deutsche Weinstrasse.

Vor dem Bau des Golfplatzes wurden Streuobstpflanzungen als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen mit den bekannten Zielstellungen:

Förderung des Artenschutzes
Verbesserung des Kleinklimas
Förderung der Biotopvernetzung sowie
Bereicherung des Landschaftsbildes
geplant.

Neben diesen Zielen wurde mit dem Schwerpunkt der Einbeziehung von lokalen, regionalen und alten Obstsorten ein ganz außergewöhnlicher Akzent gesetzt. Die Sicherung dieser Sorten ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt kultureller, regionaltypischer und genetischer Vielfalt und geht damit über den „normalen“ Beitrag von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen hinaus.
Die Vorarbeiten von einer Sortenerhebung in Rheinland-Pfalz bis zur Beschaffung der Sorten wurden, zeitgleich mit der Errichtung des Streuobst – Landessortengartens in Ellern, durch die damalige Landesanstalt für Pflanzenbau- und Pflanzenschutz (Jetzt zugehörig zum Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum) koordiniert. Das Konzept für den Golfplatz selbst ruht auf der Grundlage einer Diplomarbeit von Silvia Dauser (2000) zur Erstellung eines ökologisch orientierten Entwicklungskonzeptes für den Golfplatz, die am Geografischen Institut der Uni Mainz geschrieben wurde.

Nachdem die Umsetzung des Konzeptes beschlossen war, wurden in ersten Schritten im Frühjahr und Herbst 2001 mehr als 2000 Obstgehölze gepflanzt. Darunter befinden sich ca. 220 verschiedene Apfel- & 52 Birnensorten. Ergänzt wird das Obstarten–Spektrum durch Kirschen, Zwetschgen, Beeren- & Wildobst bis hin zu empfindlicheren Arten wie Pfirsiche, Mandeln, Feigen & Oliven.

Von einigen Obstsorten gibt es landesweit nur wenig bekannte Exemplare. Nicht immer sind von den aufgepflanzten Sorten die Namen bekannt. Aus Gründen des Sortenerhaltes wurden viele Apfel- und einige Birnensorten nicht nur als Hochstämme, sondern zusätzlich auch als Spindelbüsche gepflanzt. Die Sorten wurden auf schwach wachsende Unterlagen veredelt. Damit erhoffen wir auch, in wenigen Jahren, schneller als beim langsamen Wachstum der Hochstämme, Früchte zu erhalten, die auf ihre Eigenschaften untersucht und zur Nachbestimmung der Sorten herangezogen werden könne

Das Sortiment des Streuobst – Landessortengartens Ellern ist fast vollständig auch im Golfgarten zu finden. Diese Parallelpflanzung wird in Zukunft zeigen, wie sich unterschiedliche Bedingungen hinsichtlich Klima und Pflege auf Sorteneigenschaften auswirken. Wir erwarten, dass neben der Sicherung der Sorten an einem zweiten Standort, konkretisierende Aussagen zu Sorteneigenschaften getroffen werden können.

Thematische Wegbepflanzungen des Golfgartens Erlebnisbereiche
Walnuß-Allee  Weinpyramide & Weinlaube
Mandel-Allee  Feigen-Nische (-Eck)
Apfel-Allee   Oliven- Hain
Kirschenweg  
Wildobstweg
Haselweg  
Erlebnisweg
„Pfälzer Obstsorten des Jahres“
Birnenlaubengang 

Die Arten- und Sortenliste der Obstgehölze sind detailliert unter Download zu finden.